Warum ein Firmenprofil auf Facebook wichtig ist und wie man damit Geschäftskunden gewinnen kann

Ein Facebook-Profil für Unternehmen kann verschiedene Ziele verfolgen, wobei das Hauptziel immer die Neukundengewinnung ist. Über Ihr Firmenprofil auf Facebook können potentielle Kunden Ihr Unternehmen finden, mit Ihnen interagieren und schließlich in Leads umgewandelt werden. Vor allem wenn Sie beschließen mit Inbound Marketing neue Kunden zu akquirieren ist die Vermarktung über die Sozialen Medien ein wichtiger Schritt. Facebook dient also als Suchmaschine, Website-Ersatz und Vermarktungsplattform für Ihre Inhalte und Produkte. Um Kunden zu gewinnen, sollten Sie die folgenden Punkte beachten:

1. Setzen Sie sich klare Ziele, die Sie mit Facebook erreichen möchten

Das Geheimnis liegt darin, dass Sie vorher genau festlegen was Ihre spezifischen und messbaren Ziele sind. Ist es die Vermarktung eines Produkts oder einer Dienstleistung, die Steigerung der Online- bzw. Offline-Käufe oder nur das Erreichen eines höheren Kundenbewusstseins? Alle kleinen Ziele müssen spezifiziert werden, damit das Profil genau darauf abgestimmt werden kann.

2. Sorgen Sie dafür, dass sie auffindbar sind

Entscheidend für die Kundengewinnung auf Facebook ist, dass Sie überhaupt gefunden werden. Ähnlich wie in den bekannten Suchmaschinen, kann man seine Auffindbarkeit auch auf Facebook optimieren. Wie bei SEO können Sie zum einen durch einen aussagekräftigen Namen und URL und einen informativen „Info“-Bereich mit allen wichtigen Kontaktinformationen ihre organische Auffindbarkeit optimieren. Zum anderen empfiehlt es sich aber auch, vergleichbar mit SEA, Facebook Werbung zu nutzen, wo Sie gezielte Werbeanzeigen posten und dann pro Klick bezahlen.

3. Ihr Facebook-Auftritt sollte in Ihre Inbound Strategie passen

Da Facebook nur einer von mehreren Kanälen für die Vermarktung Ihrer Inbound Kampagne oder Ihres Angebots ist, sollten alle Aktivitäten auf die allgemeine Strategie abgestimmt sein. Ihre Marketing Strategie, Ihre Inbound Marketing Strategie, Ihre Kommunikationsstrategie und weitere sollten den Rahmen für Ihre Facebook Strategie darstellen. Klare Richtlinien wie man mit Kunden interagiert und kommuniziert müssen jedem Mitarbeiter bewusst sein, da man dort leicht in Fettnäpfen treten kann.

4. Die Zusammensetzung der Inhalte auf Facebook ist entscheidend

Der Schlüssel für die Inhalte ist, dass man nicht nur eigenwerbende und downloadgenerierende Inhalte auf seinem Profil postet. Andererseits hilft es aber auch nicht nur unterhaltende, wertlose Inhalte zu posten. Eine Balance zwischen kundengewinnenden, eigenen Posts und interessanten, spaßigen Posts ist hier das Ziel. Dafür dürfen auch Inhalte von Dritten genommen werden, solange es für Ihre Personas interessant ist. Hier sollten sie möglichst viel mit Bildern arbeiten und zur Interaktion anregen. Damit erreichen Sie eine weitere Verbreitung im Netzwerk und binden Ihre Kunden an Ihr Unternehmen.

5. Helfen Sie mit Facebook Werbung nach

Wie oben erwähnt ist bezahlte Werbung auf Facebook eine Möglichkeit Ihre Firmenseite und die Inhalte zu verbreiten. Auf Facebook wird es immer schwieriger über die organische Suche gefunden zu werden, weil das Unternehmen natürlich von Ihrer Werbung profitieren will. Das heißt, dass der Algorithmus von Facebook immer weniger nicht bezahlte Inhalte findet und Benutzern anzeigt. Mit Hilfe von bezahlten Werbeanzeigen können Sie genau bestimmen, welcher Benutzer mit welchen Vorlieben und demographischen Eigenschaften Ihre Anzeige zu welcher Uhrzeit sieht.

6. Generieren Sie neue Leads

Facebook-Beiträge, die nur zur Unterhaltung und Kommunikation mit den Nutzern gedacht sind, sorgen für Aufmerksamkeit und Bindung. Ihr eigentliches Ziel ist aber, dass Sie neue Kunden durch ihre werbenden und informativen Inhalte gewinnen. Ihre Blogbeiträge, Whitepaper und Landing Pages können Sie ganz einfach in Ihrem Beitrag verlinken. Entweder als Bildüberschrift, in der Beschreibung darunter oder als einzelnen Text. So gelangen potentiell interessierte Kunden auf Ihre Webseite oder zu Ihrem Kontaktformular für Downloads. Diese Nutzer werden zu vielversprechenden Leads und können dann nach Bedarf kontaktiert werden.

Wenn Sie diese Punkte beachten, wird Ihr Facebook-Auftritt ein Erfolg und neue Leads sind kostengünstig und effektiv akquiriert. Alles in allem sollte Ihr Profil also gut vorbereitet sein, damit es mit Ihren Zielen harmoniert. Ein erster Schritt ist dann die Auffindbarkeit zu optimieren und die Inhalte der Strategie anzupassen. Letztlich empfiehlt sich ein ausgewogener Mix aus Promotion und interessanten, unterhaltsamen Posts, der mit Facebook Ads weit verbreitet wird.